Vortrag –Smartphone-Sicherheit
Das Thema Sicherheit in Hinblick auf die Nutzung eines Smartphones- Android hat viele Facetten. Gerade weil man mit Smartphones kinderleicht im Internet surfen kann, bieten sie Angriffspunkte für Schadsoftware oder Phishing. Die Angriffsmöglichkeiten unterscheiden sich bei Smartphones und Tablet-PC und auch je nach verwendetem Betriebssystem. Die Arbeitsweisen der Täter verändern sich ebenso rasant wie die technische Entwicklung dieser Gadgets.
In seinem Vortrag im SOR-Vereinsheim greift Dieter Dziwinski dieses Thema am
Di 10.Sept. um 10.15 Uhr auf. Der Vortrag wird am Do 12.Sept. um 15.15 Uhr wiederholt.
Der Vortrag ist kostenfrei

Workshop - Umstieg auf Windows 10
Sie haben einen neuen PC mit Windows 10 und jetzt sieht vieles anders aus als auf dem alten PC. Gehen wir doch gemeinsam auf Entdeckungstour und erobern Sie sich das neue System.
Durch den Workshop führt Bernhard Peitz (1 x 2 Std),
Do 12.Sep. um 09.30 – 11.30 Uhr, Kursgebühr 14,- €

Vortrag: Dank Smartphone kann heute jeder schnell und unkompliziert Videos machen.
Doch wer einen sehenswerten Film machen will, sollte einige Tipps beachten. Soll das Video wirklich nur auf dem Smartphone laufen, kann man auch mal hochkant filmen. Um das leidige Hoch-Quer-Thema werden wir auch darüber sprechen. Und noch etwas: "Schiefhalten rächt sich". Schiefe Grundlinien oder Häuser wirken später sehr unschön und lassen sich kaum beheben. Manche Smartphones bieten an, über die Einstellungen Hilfslinien oder eine digitale Wasserwaage einzublenden.
In seinem Vortrag greift Dieter Dziwinski dieses Thema am Mo.16.Sept. 15.00 Uhr auf.
Der Vortrag ist kostenfrei.


Workshop - Wechsel vom Handy zum Smartphone
Wer das erste Mal ein Android-Smartphone oder -Tablet in den Händen hält, ist von den vielen Funktionen schnell überfordert. Wie nutze ich mein Handy sicher? Die SIM-Karte meines alten Handys ist zu groß für das Smartphone - was kann ich tun? Weitere Inhalte des Workshops: Wichtige Grundeinstellungen, Gestaltung der Oberfläche, Kontakte pflegen, Apps(Programme) verwalten, E-Mail, Konten, Bilder aufnehmen, im Internet suchen und vieles mehr. Durch den Workshop führt Dieter Dziwinski (1 x 2 Std), Di 17.Sept 15.00 – 17.00 Uhr, Kursgebühr 14,- €
Eine kleine Liste von Dingen die Sie in der Nähe haben sollten, bevor Sie loslegen! (zum Workshop mitbringen)
1.SIM-Karte
2.(SD-Karte) nach Bedarf
3.Schnellanleitung des Smartphones
4.Meine PIN für SIM-Karte
5.Meine Handynummer
6.Mein WLAN-Passwort (Netzwerkschlüssel) und der Name des WLANs (SSID)
7.Falls vorhanden: Benutzername und Passwort für Google oder Apple
8.Falls vorhanden: Benutzername und Passwort für E-Mail und andere Dienste, die Sie nutzen möchten.
9.Zettel und Papier oder Vordruck für Handyinfo & Benutzerkonten

Workshop - Fotobearbeitung mit Windows 10
Die Fotobearbeitung in Windows 10 ist „erwachsen geworden“. Eine künstlerische Gestaltung von Fotos ist damit nicht möglich, aber für die meisten Aufgaben die der „normale“ Benutzer benötigt (Bildausschnitt, Belichtung, Horizont ausrichten und vieles mehr) reicht es vollkommen aus.
Durch den Workshop führt Bernhard Peitz (1 x 2 Std), Do 19.Sep. um 09.30 – 11.30 Uhr, Kursgebühr 14,- €

Der Vortrag von Dietmar Palentin – Ist die Welt noch zu retten (Teil 2) wird aus aktuellem Anlass verschoben. Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Vortrag von Dietmar Palentin – 50 Jahre Mondlandung
Der Mond hat einen enormen Einfluss auf unser Leben. Er beeinflusst nicht nur Ebbe und Flut, sondern auch große Teile unseres Gefühlslebens. Für Astrophysiker ist er einfach ein Himmelkörper, der uns helfen kann das Weltall zu erforschen nach den Fragen: „Wo kommen wir her?“, „Was wird mit uns geschehen?“, „Sind wir alleine im Universum?“. Dafür müssen wir aber wissen, ob und wie wir uns den Mond nutzbar machen können. Vor 50 Jahren landeten die ersten Menschen auf dem Mond. Seitdem ist in der Mondforschung viel geschehen. Dietmar Palentin beschreibt in seinem Vortrag am Do 26. Sept. um 17.00 Uhr im SOR Vereinsheime in der Wilhelmstraße 15 den aktuellen Stand der Mondforschung und wie es in Zukunft in der Weltraumforschung weitergehen soll.
Der Vortrag ist kostenfrei.