Digitaltag ohneText 1200x628px 72dpi rgb

 




Der Digitaltag wird getragen von der Initiative „Digital für alle“, einem Bündnis von mehr als 25 Organisationen aus den Bereichen Zivilgesellschaft, Kultur, Wissenschaft, Wirtschaft, Wohlfahrt und öffentliche Hand. Erklärtes Ziel ist die Förderung der digitalen Teilhabe. Alle Menschen in Deutschland sollen in die Lage versetzt werden, sich selbstbewusst und selbstbestimmt in der digitalen Welt zu bewegen.
Unter dem Hashtag #digitalmiteinander soll der Digitaltag am 19. Juni 2020 Menschen in ganz Deutschland virtuell zusammenbringen und bietet eine Plattform, um verschiedenste Aspekte der Digitalisierung zu beleuchten.

In diesem Sinne hat der Digitaltag zwei große Aufgaben:
- Personen die sich bisher (aus welchen Gründen auch immer) noch nicht am digitalen Leben beteiligen, zu ermutigen sich auf die Nutzung des Internet mit PC und Smartphone einzulassen um diese Welt zu erleben.
- Personen die schon Anwender der digitalen Technik sind untereinander zu vernetzen und ihnen bisher unbekannte Anwendungsmöglichkeiten in Kommunikation, Kultur und Unterhaltung zu eröffnen.

Senioren Online Reichenbach/Fils e.V. beteiligt sich an diesem bundesweiten Digitaltag.
In Corona-Zeiten sind persönliche Kontakte (speziell für die gefährdete Gruppe der Senioren*innen) zur Zeit noch ausgeschlossen deshalb müssen wir virtuelle Kontakte aufnehmen und pflegen.

Für die Gruppe derer, die noch nicht „digital Nutzer“ sind, die einfach einmal reinschnuppern möchten und erste Kontakte suchen haben wir eine Mobilfunk-Nummer mit einem Anrufbeantworter eingerichtet: 0151 55992447. Wenn Sie Bekannte aus dieser Gruppe haben, geben Sie die Nummer bitte weiter.

Für die Gruppe die bereits „Onliner“ sind und Hilfe zu technischen Fragen suchen, haben wir die Mailadresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! eingerichtet.

Für alle, die sich über bisher unbekannte Anwendungsmöglichkeiten der digitalen Kommunikation in Bezug auf Kultur und Unterhaltung informieren wollen, bieten wir am Do 18.06. um 15.00 Uhr ein Webinar unter dem Titel „Alternative Kommunikationswege in Corona-Zeiten und danach“ an.

Hier der Link zum Webinar.
https://us02web.zoom.us/j/3669842054?pwd=ZlliYlp6WVJlT29vSGtvWE9ROTJiQT09