Vortrag: Smartphone-Fastenzeit = Smartphone-Verzicht?
Was steckt hinter dem Trend Smartphone-Fasten? Echte Kontakte statt virtuelle Freunde, echte Kommunikation statt Gespräche zwischen zwei Bildschirmen. Rausgehen, statt drinnen hocken. Ihr versteht schon … Vor allem geht es aber auch um Stressabbau. Stress, den die ständige Erreichbarkeit eben mitbringt.
Dieter Dziwinski hält seinen Vortrag im Vereinsheim von Senioren Online Reihenbach/Fils in der Wilhelmstr. 15 am Di 10.Dez.um 15.15 Uhr und (Wiederholung) am Do 12.Dez. 10.15 Uhr.

Online-Vortrag – Sicherheit im Smart Home
Smart Home boomt und viele Dinge sind durchaus auch geeignet um hilfreiche Technik für Senioren zu sein. Gleichzeitig aber geht auch die Warnung um, dass diese Systeme gehackt werden können. Wenn jemand fremdes an meinem Lichtschalter dreht mag das ja noch lustig sein, wenn er aber die Haustür öffnen kann hört der Spaß auf.
Der Moderator Gido Steinke vom Projekt Digitalkompass hat zu diesem Thema einen Fachmann aus dem Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) angeheuert.
Der Vortrag wird am Mi. 11. Dezember um 10h über das Internet in den Schulungsraum von Senioren Online Reichenbach/Fils in der Wilhelmstraße 15 übertragen. Wer will kann aber auch von jedem anderen Internet-PC aus mitmachen. Der Sitzungslink lautet:  https://dsin.adobeconnect.com/smart-home-sicherheit/
Benötigt wird ein PC oder Mobilgerät mit Internetzugang. Dringend empfohlen wird ein Headset. Außerdem wird auf den Endgeräten ein Miniprogramm benötigt, dass die Verbindung zum Konferenzraum herstellt. Wer zum Download oder bei der Installation Hilfe braucht, kann diese über Mail bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anfordern.

Homepage - Die vernetzte Anna
Das Projekt „Die vernetzte Anna“ wurde vom deutschen Bundestag in Auftrag gegeben und vom Bundesministerium für Justiz und Verbraucherschutz finanziert. Das Projekt ist abgeschlossen.
Anna ist eine fiktive Person. Sie ist 35. Nach einem langen Arbeitstag sucht sie gerne Ablenkung im Internet, scrollt durch ihre Messenger-Nachrichten und Social Media-Feeds oder bestellt online ein neues Buch. Was sich dabei auf ihrem Bildschirm abspielt, kann sie sehen. Doch währenddessen arbeiten im Hintergrund intelligente Systeme, die aus Annas Datenspuren lernen. Manchmal ist das im Alltag ziemlich nützlich. An anderen Tagen ergeben sich daraus verblüffende Konsequenzen.
Auf der Internetseite https://www.annasleben.de/ finden Sie Geschichten aus Annas vernetztem Leben, in denen deutlich wird, welche Rolle intelligente technologische Systeme bereits heute in unserem Alltag spielen – und welche Ausprägungen das in Zukunft annehmen kann. Ergänzt wird das Angebot durch sachliche Hintergrundinformationen, zu Themen wie Gesundheit, Wohnen und vielen mehr.
Wer sich für das das Thema „Der gläserne Mensch“ interessiert, sollte sich diese Seite ansehen und durcharbeiten – Es lohnt sich wirklich.